29 Ekim Cumhuriyet Bayramı konuşması

Şener Cebeci 29.10.2018
Sehr geehrte Mitglieder der türkischen Gemeinschaft,
Sehr geehrte deutsche Freunde,
Herzlich Willkommen zu unserem Empfang anlässlich des 95. Jahrestages der Proklamation der Republik Türkei.
Ich begrüße die angesehenen Vertreter der türkischen Gemeinschaft und unsere deutschen Freunde, die uns an diesem besonderen Tage beehrt haben.

Sehr geehrte Gäste,
Die vor 95 Jahren nach großen Problemen mit einer Bevölkerungszahl von 13 Millionen gegründete Türkei, hat sich heute mit einer über 80 Millionen umfassenden jungen und gut ausgebildeten Bevölkerung, wettbewerbsfähigen Arbeitskräften, einem dynamischen Privatsektor und einer entwickelten Infrastruktur zu einem starken und wichtigen Land entwickelt. Während die Türkei ein Land war, welches Gastarbeiter ins Ausland geschickt hat, nimmt sie nun selbst zahlreiche Gastarbeiter auf. Zuvor war die Türkei ein Land welches Hilfe annehmen musste, gehört jedoch mittlerweile zu den Ländern, die die meisten Auslandshilfen leisten. Die Türkei befindet sich heute in einer Position, die durch die „engagierte und humanitäre Außenpolitik “ 8 Milliarden Dollar humanitäre Hilfe leistet und das größte Geberland der Welt ist. Sie hat über 3,5 Millionen Syrer in ihrem Land. Bis heute hat unser Land 33 Milliarden US-Dollar für syrische Flüchtlinge ausgegeben. Die Türkei ist auch, in Bezug auf die Zahl der untergebrachten Flüchtlinge an erster Stelle in der Welt. Mehr als 600 Tausend syrische Kinder gehen in der Türkei zur Schule. Die Türkei hat in der Rolle einer Mauer vor einer neuen Flüchtlingsflut nach Europa, einen wesentlichen Beitrag zur Stabilität und Sicherheit von Europa geleistet.

In der Tat, ist die Türkei, die unmittelbar nach der Proklamation mit der Mitgliedschaft bei der NATO, einen großen Beitrag sowohl für ihre eigene Sicherheit, als auch für die Sicherheit von Europa leistet, ein Schlüsselland. Sie ist ein Land, das volle Beitrittsverhandlungen mit der Europäischen Union führt. Sie ist ein durch die Zollunion im wirtschaftlichen Bereich mit Europa integriertes Land. Sie ist Gründungsmitglied wichtiger europäischer Organisationen. Im Wesentlichen ist die Türkei ein unverzichtbarer Teil Europas. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, uns mit Europa zu integrieren.

Die Grundlagen der wirtschaftlichen, militärischen, politischen, humanitären und kulturellen Entwicklung, die die Türkei heute erreicht hat, wurden vor 95 Jahren von dem großen Gründer unserer Republik Mustafa Kemal Atatürk und seinen Freunden gelegt. Wir möchten unsere Dankbarkeit insbesondere an Atatürk, die gesamten Führungspersonen der Republik und alle militärisch-zivilen Schichten, die einen Beitrag bei dieser Verwandlung der Türkei geleistet haben, aussprechen. Die Republik, die Atatürk uns mit seinem Ausdruck „die republikanische Verwaltung ist die Verwaltung, die dem Charakter und der Gebräuche der türkischen Nation am besten geeignet ist“ vererbt hat, ist eines unserer wertvollsten gemeinsamen Werte, die wir verstehen, schützen und pflegen müssen, und unsere größte Garantie für unsere Zukunft. Es ist die gemeinsame Pflicht und Verantwortung von uns allen, dieses wertvolle Erbe mehr zu erheben, die Errungenschaften unserer Republik und unsere Demokratie zu schützen.

Verehrte Freunde,

Es gibt umfangreiche politische, wirtschaftliche und geschäftliche Beziehungen zu Deutschland, die eine lange Geschichte haben, und die wichtigsten sind die einzigartigen menschlichen Beziehungen.

Als zwei wichtige NATO-Bündnispartner haben wir gegenseitig gemeinsame Verantwortungen und Verpflichtungen. Deutschland ist mit 37 Mrd. Euro Außenhandelsvolumen unser wichtigster Wirtschaftspartner. Darüber hinaus belegt Deutschland mit ca. 7500 Unternehmen den ersten Platz unter den Ländern, die direkt in die Türkei investieren. Es ist unser aller Wunsch und unser Ziel, die türkisch-deutsche Freundschaft fortzusetzen und zu stärken und auf ein besseres Niveau zu bringen.

Wir sind froh zu sehen, dass in Übereinstimmung mit diesem Ziel in letzter Zeit einige konkrete Schritte unternommen wurden. Gegenseitige Besuche und Kontakte auf hoher Ebene haben wieder begonnen. Der offizielle Besuch unseres Präsidenten in Deutschland am 27.-29. September 2018 hat unsere Beziehungen erneut beschleunigt. Im Wesentlichen wird genau dies von der traditionellen türkisch-deutschen Freundschaft erwartet.

Die türkische Gemeinschaft in Deutschland ist das Resultat und die Garantie dieser traditionellen Freundschaft. Die Türkische Gemeinschaft, also Sie, sind heute ein wichtiger Teil des politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens in Deutschland geworden. Sie haben Individuen erzogen, die herausragende Leistungen in Politik, Kunst, Wissenschaft, Akademie, Handel und Sport bewiesen haben. Wir sind stolz auf sie. Wir werden sie weiterhin unterstützen, ermutigen, hinter ihnen stehen, ihre Freude teilen und uns für die Vermehrung dieser erfolgreichen Beispiele einsetzen.

Sie, als die türkische Gemeinschaft sind seit über einem halben Jahrhundert ein schöner und ein fester Bestandteil dieses Landes geworden. Sie haben wichtige Beiträge zur Entwicklung und Bereicherung Deutschlands geleistet. Um diese Erfolgsgeschichte weiterzuentwickeln, müssen wir viel Wert auf die Deutsche Bildung auf der einen Seite und das erlernen unserer türkischen Muttersprache auf der anderen Seite legen. Der Unterricht der türkischen Sprache und Kultur ist hinsichtlich der Erhaltung unserer kulturellen Identität und unserer nationalen Persönlichkeit sowie der Übertragung auf die neuen Generationen von großer Bedeutung.

Wir sind davon überzeugt, dass die Türkische Gemeinschaft mit der Erhaltung der kulturellen Identität und des nationalen Selbst weiterhin so wie es bis heute in Einheit und Zusammengehörigkeit der Fall war, einen Beitrag zu Deutschland und der Türkei sowie zur türkisch-deutschen Freundschaft leisten wird.

Es ist eine Tatsache, dass diese Freundschaft in letzter Zeit einem schwierigen Test unterzogen wurde. Diejenigen, insbesondere die Verantwortlichen des Putschversuchs am 15. Juli und die mit ihnen zusammenarbeiten, erzeugen gegen die Türkei eine negative Wahrnehmungsoperation. Wir erwarten von unseren Verbündeten, dass sie in diesem Prozess versuchen, die Bedingungen der Türkei zu verstehen, mit uns Schulter an Schulter zu gehen und den Teilnehmern des verräterischen Putschversuchs und ihren Unterstützern keine Zuflucht in ihren Ländern zur Verfügung stellen.

Am 15. Juli zeigten die Türken, dass sie reif genug waren, ihre Demokratie auf Kosten ihres Lebens zu schützen. In diesem Prozess werden wir weiterhin die Wunden eines schweren Traumas, das wir sowohl im Staat als auch in der Gesellschaft erleben, verbinden.

Aus diesem Anlass gedenke ich mit Dankbarkeit an unsere heiligen Märtyrer und Helden, die in dieser Nacht ums Leben gekommen sind.

Wir haben keinen Zweifel daran, dass unser Staat, unser demokratisch laizistisches Rechtssystem und alle unsere Institutionen mit dem neu eingerichteten Präsidialsystem durch diesen Prozess heraus gestärkt und erneuert werden.

Ebenso glauben wir daran, dass die gegenwärtigen Probleme zwischen unseren Ländern nicht dauerhaft sein werden und dass es solide Grundlagen gibt, die auf Freundschaft und gemeinsame Belange beruhen. Selbstverständlich hat jede Seite wichtige Verantwortungen, den Frieden zwischen den Gesellschaften in Deutschland fortzuführen. Diesbezüglich ist es von großer Bedeutung, dass die Dialogkanäle offenbleiben, man sich von Vorurteilen entfernt, und ein gegenseitig gut gesinnter und respektvoller Ansatz vorhanden ist.

In diesem Zusammenhang möchte ich aus diesem Anlass betonen, dass wir uns über die in den letzten Jahren in Deutschland und ganz Europa im Allgemeinen gestiegenen Angriffe von Fremdenfeindlichkeit, Islamfeindlichkeit, Rassismus und Antitürkismus zutiefst besorgt fühlen. Es ist notwendig, entschlossener und mutiger gegen solche Angriffe zu kämpfen. Wenn die Angreifer ungestraft bleiben, werden neue Angriffe gefördert.

Als Generalkonsulat werden wir weiterhin alle Arten von Angriffen und diskriminierenden Praktiken gegen unsere Moscheen, Verbände, Institutionen und Bürger verfolgen und die Rechte und Belange unserer Bürger schützen.

In diesem Rahmen möchte ich Sie darauf hinweisen, dass wir als Türkisches Generalkonsulat Essen mit Unterstützung unserer Freunde weiterhin so viel wie möglich zur Entwicklung der deutsch-türkischen Beziehungen beitragen werden.

Mit diesen Gefühlen und Gedanken, gedenke ich an den Gründer unserer Republik Mustafa Kemal Atatürk und unsere Helden und danke auch im Namen der Angehörigen des Generalkonsulates all unseren verehrten Gästen, dass sie heute Abend unter uns sind, um den 29. Oktober, den Tag der Republik zu feiern und unseren besonderen Tag mit uns teilen.

Pazartesi - Cuma

1-)Başkonsolosluğumuzda tüm işlemler randevuyla yapılmaktadır. Randevu saatleri 09.00-15.00 arasıdır. 2-) Tebligat işlemleri için randevu saatleri 12.00-15.00 arasıdır. 3-) Pasaport teslim işlemleri saat 08.30-15.00 arasında randevusuz yapılmaktadır. Başkonsolosluğumuz Haftasonu günlerinde kapalıdır.
24.2.2020 Karnaval
10.4.2020 Dini Tatil-Paskalya Arifesi
13.4.2020 Dini Tatil - Paskalya
1.5.2020 İşçi Bayramı
21.5.2020 Dini Tatil - Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
1.6.2020 Dini Tatil - Küçük Paskalya
11.6.2020 Dini Tatil - Yortu Bayramı
31.7.2020 Kurban Bayramı 1 .Günü
29.10.2020 Cumhuriyet Bayramı
24.12.2020 Noel Arefesi
25.12.2020 Dini Tatil - Noel
31.12.2020 Yılbaşı
1.1.2021 Yeni Yıl